Scientology Mail Propaganda mit Völkermord

—-Ursprüngliche Nachricht—-

Von : dsa@utzi.ch Datum : 19/05/2008 – 18:03 (CEST) An : renato.mollo@bluewin.ch

Betreff : AW: Verschiedene Anrufe

Sehr geehrter Herr Mollo
Verleumdung: Hatten sie nicht in einem Telefonat mit der Scientology Kirche Zürich gesagt, dass Her Stettler ein Krimineller sei? Zudem werfen Sie uns vor, dass wir einen „psychischen Mordversuch“ an Ihnen unternommen haben.
In der Zwischenzeit haben Sie auch in der Scientology Kirche in Basel und Bern angerufen. Dann auch in der Scientology Mission in Glattbrugg und erneut wieder bei der Scientology Kirche in Zürich.
Wir respektieren die Bundesverfassung, die Menschenrechte und wir halten uns ans Gesetzt.
Ich wiederhole hier nochmals:
Danke für Ihre Mitteilungen. Dies ist zur Kenntnis genommen worden.
Wir wünschen keine weiteren Besuche oder Kontaktaufnahme.
Sollte dies so weitergehen wie bis anhin, sehen wir uns leider gezwungen dies den entsprechenden Behörden zu melden.
Mit freundlichen Grüssen
M. Utzinger

—–Ursprüngliche Nachricht—–

VON: renato.mollo@bluewin.ch [mailto:renato.mollo@bluewin.ch] GESENDET: Montag, 19. Mai 2008 15:47

AN: dsa@utzi.ch

BETREFF: AW: Verschiedene Anrufe
Sehr geehrter Hr. Utzinger
in welcher Art verleumde ich Sie ?
mfg Renato Mollo
tel. 077 4214694 anti-aristokratie.blogspot.com/

—-Ursprüngliche Nachricht—-

Von: dsa@utzi.ch Datum: 14.05.2008 15:09

An: <renato.mollo@bluewin.ch>

Betreff: Verschiedene Anrufe
Sehr geehrter Herr Mollo Sie haben uns mehrmals telefonich, per E-Mail und auch mit einem Besuch kontaktiert.
Wir haben Ihre Botschaft zur Kentnis genommen und weisen Sie darauf hin, dass wir Verleumdungen und Drohungen nicht akzeptieren können. Wir fordern Sie auf uns nicht weiter zu kontaktieren, weder per Telefon noch sonst.